Solidarität für Obdachlose2019-03-05T09:40:57+00:00

Für weniger Obdachlose
und mehr Wärme.

Mit Ihrer Stimme spenden Sie Obdachlosen Wärme und Aufmerksamkeit.

Unser Ziel: 5’000 Stimmen

951 Menschen zeigen Solidarität für Obdachlose. Machen Sie auch mit.

Ich bin solidarisch!

Für weniger Obdachlose und mehr Wärme.

Mit Ihrer Stimme spenden Sie Obdachlosen Wärme und Aufmerksamkeit.

Unser Ziel: 5’000 Stimmen

951 Menschen zeigen Solidarität für Obdachlose. Machen Sie auch mit.

Ich bin solidarisch!

Helfen Sie uns, Obdachlose in die Wärme zu holen.

Darum geht es

Ein geordnetes Leben kann schnell aus der Bahn geraten. Eine Trennung, ein Unfall, ein Todesfall in der Familie – es braucht nur wenig, um die Abwärtsspirale zum Drehen zu bringen. Es kann jeden treffen. Obdachlosigkeit existiert – auch in der reichen Schweiz.

Das ist unser Ziel

Die Heilsarmee ist für Obdachlose da. Wer in Not gerät, findet bei uns Rat, offene Ohren und Trost. Oder ein neues Zuhause. Und Platz am gedeckten Tisch. Es gibt Hoffnung, in jeder Situation des Lebens. Und das ist, wofür die ganze Heilsarmee steht.

So arbeiten wir

Wir helfen in akuten Notsituationen mit kurzfristigen Wohnangeboten, sowie über längere Zeit, wenn Menschen dauerhafte Lösungen brauchen. Obdachlose sollen wieder Fuss fassen in der Gesellschaft und in Heimen mit eigenen geschützten Werkstätten etwas arbeiten und Sinn im Leben wiederfinden.

Ihre Stimme für mehr Wärme – zeigen Sie Ihre Solidarität für Menschen, die alles verloren haben.

Immer mehr Menschen in der Schweiz leben ohne ein Dach über dem Kopf. In der kalten Jahreszeit ist es für die Obdachlosen besonders hart auf der Strasse zu leben. Mit unserer Aktion können Sie diesen Menschen in Not Ihre Solidarität bekunden und ihnen in ihren schwierigen Momenten eine Stütze sein. Ihre Stimme tut Gutes.

Botschaften für mehr Wärme und weniger Einsamkeit.

Alles gute

Herr Patrick, Egal

Menschen helfen Menschen

Herr Grädel, Hessigkofen

Homing first! Machen wir einen sinnvollen Schritt und geben den Menschen als erstes ein zuhause!

Frau Moser, Schüpfen

Vielen Dank der Heilsarmee, wo einen guten, unerlässlichen Dienst leistet. Leider wird dieser Dienst immer wichtiger, hoffentlich erkennt dies der reiche Staat und unsere Regierung auch endlich an und unterstützt die Heilsarmee. Sie kann ohne Bedenken ihre Finanzen offen legen. Und den Betroffenen wünsche ich viel Kraft und baldige Rückkehr in einen normalen Alltag.
Euch allen alles Gute.

Frau Esther Morf, Zürich

Augen,die hinschauen,Hände,die helfen,Herzen,die teilnehmen-so erlebe ich die Heilsarmee!Jesus Christus ist das grosse Vorbild,und er heilt und rettet heute noch!Danke allen,die ihm nacheifern in Wort en und Taten und mit offenen Armen und Herzen!

Frau Sharifi, Effretikon

Es ist sehr schön das es eine Institution wie die Heilsarme gibt. Schon meine Eltern haben gespendet und ich tue das auch von Herzen gerne, weil ich weis hier wird wirklich geholfen und viel Gutes getan. Früher habe ich die Heilsame immer mal wieder in der Stadt angetroffen, seit ich auf dem Land lebe sehe ich die Heilsarme nicht mehr. Aber es gibt ja Einzahlungsschein und somit kann man trotzdem spenden. Danke für die wunderbare Arbeit die Ihr alle täglich leistet!

Frau Keusch, Sirnach TG

Spenden hilft!

Frau Baykal, 4600

Be blessed! ♡

Herr Aschwanden, Stadt Zürich

<3

Frau franz

Tolle Aktion ! 🙂

Herr Joshua Bissig, Dübendorf ZH

Die Heilsarmee

Über uns

Weltweit ist die Heilsarmee in 131 Ländern vertreten, ihr internationaler Sitz ist in London. Leiter ist General Brian Peddle. Die Heilsarmee Schweiz gibt es seit 1882. Sie bildet mit Österreich und Ungarn ein gemeinsames Territorium.

Daran glauben wir

Die Heilsarmee glaubt und handelt mit Jesus Christus im Zentrum. Durch sie erfahren Menschen die Liebe Gottes in würdevollen Begegnungen und erlebter Zugehörigkeit. Die Heilsarmee ist integraler Teil der weltweiten christlichen Kirche und relevante Partnerin in der Gesellschaft und Politik.